24.02.2010

Kalligrafie beim Tết Festival – eine Tradition von Kunst, Werten und Glück

Als bekannte vietnamesische Tradition des Tết-Festivals, die die kulturelle Kunst der Nation wiederbeleben soll, kommen jedes Jahr über die Lunar-Neujahrsferien Einheimische und Touristen zu der „Van-Mieu Straße“. Die Anlage ist eine der ältesten Sehenswürdigkeiten in Ha Noi und hat einen hohen kulturellen Wert für Vietnam und seine Menschen. Was die Menschen an diesen Ort zieht ist der berühmte „Tempel der Literatur“, welcher im Jahre 1070 von Kaiser Thánh Tông (1023 – 1072) gegründet wurde. Auch bekannt als Konfuziustempel, bietet der Ort eine festliche Atmosphäre zu dieser Zeit des Jahres.

 

Die gelben und roten "câu đối"( Satzpaare, handgeschriebene Zeichen die Glück durch parallele Sätze ausdrücken) und kalligrafischen Arbeiten auf den moosigen Mauern sind zusammen mit den Kalligrafen, die entlang der schattigen Straßen des Tempels malen, während ihre fertigen Arbeiten zum Anschauen aufgehängt werden, die Hauptattraktionen des Tempels.

 

Die Kalligrafie ist eine Art visuelle Kunst, die in der konfuzianischen Tradition des Landes verwurzelt ist. Die ausdrucksstarke Art, auf harmonische Weise Skripte zu verfassen, als Ausdruck von Schönheit durch die Bildung von Buchstaben  nur mit dem Einsatz von Farben und einfachen Pinseln begeistert sowohl einheimische als auch ausländische Besucher. Die Kalligrafen selbst, welche diese Technik bemerkenswert gut beherrschen, tun ihr Bestes, um den konfuzianischen Wert, den sie durch ihre Werke vertreten wollen, zu erhalten. Sie zeigen sehr viel Engagement und mit jedem Buchstaben den sie gekonnt fertigen wünschen sie der Person, die die fertige Kalligrafie nach Hause nimmt Glück durch die erbaulichen Worte.

 

Doch ganz überraschend, waren die meisten Besucher des Tempels während der diesjährigen Tết- Ferien junge Einheimische und Ausländer, von denen normalerweise mehr Interesse am schnellen, modernen Leben als an der alten hanoianischen Kunst der Kalligrafie erwartet wird. Besonders die Touristen, die die ganze Erfahrung als ein „wunderbares Spektakel“ bezeichneten, machten unendlich viele Fotos der Kalligrafen bei der Arbeit. Obwohl einige der Kalligrafen auch in Englisch schreiben, wurden englische Kalligrafien eher selten als Option gesehen. Auch Touristen bevorzugen die chinesischen Buchstaben, und obwohl sie keine Ahnung von ihrer Bedeutungen haben und wissen die Handwerkskunst - mit der Hoffnung es würde ihnen im Jahr des Tigers Glück bringen - zu schätzen.

 

Die Leute fragen oft nach den Worten Phước (Glück und Zufriedenheit), Lộc (Wohlstand) und Tho (Langlebigkeit) oder nach Gedichten und Sprichwörtern, die Gesundheit, Glück und Erfolg für das nächste Jahr versprechen. Kalligrafen bemerkten, dass die Worte Đạt (Erfolg), Phú (Reichtum), Tâm (Herz), Nghĩa (Loyalität) und Tín (Ansehen) häufiger von den Jungen erbeten  werden wohingegen die ältere Menschen Wörter wie Phước und Tho bevorzugen. Ein Kalligraf zu sein erfordert nicht nur Geschick, sondern auch Weisheit. Außerdem muss man als Kalligraf in der Lage sein, das Wort an Alter, Geschlecht und die Absichten der Person anzupassen.

 

Kalligrafische Kunstwerke liegen je nach Größe zwischen 80,000 VND (4.2 US$) und 200,000 VND (10.6 US$). Einige der Künstler üben Kalligrafie als eine Art Hobby aus, während andere glauben, dass diese Kunst ihnen zu einem gerechteren und stabileren Leben verhilft. Einige von ihnen, die diese Kunst einige Jahre studiert haben, glauben, dass die Kalligrafie sie gelehrt hat, ruhig zu sein und zu lernen das Leben positiver zu betrachten. In der Vergangenheit wurden Kalligrafen von den Dorfbewohnern mit einfachen Lebensmitteln „bezahlt“. Derzeit schreiben immer noch viele von ihnen die Wörter um die Kultur zu erhalten und die Kunst zu ihren früheren Glanz wiederzubeleben, nicht um Geld zu verdienen.

 

Während die chinesische Schrift die Arbeit der Kalligrafen in Ha Noi bestimmt, werden im Süden häufiger vietnamesische Zeichen verwendet. Aber auch hier kann ein besonderes Wort einer ganzen Familie das Glück bringen, das sie für den Rest des Jahres braucht. Viele Touristen verehren diese Kunst, abgesehen von der Suche nach Glück für ihre persönlichen Absichten,  so sehr, dass sie sie zum dekorieren in ihre Wohnzimmer hängen. Andere erbitten auch Worte als Geschenk für ihre Liebsten. Trotz Spitzentechnologien und Computern, welche jedes Skript in Klarheit und Perfektion imitieren könnten, ist die Tradition dieser Kunst immer noch weit verbreitet. Die Kalligrafie wird auch weiterhin stark vertreten sein und auch in Zukunft einen besonderen Platz im Leben vieler Menschen haben.