23.06.2011

Lau Mam: Ein Abenteuer

Die vietnamesische Küche ist immer frisch und gesund mit ihren Suppen und Hotpot Gerichten als Zentrum ihres Speiseplans. Doch beinahe alle Gerichte, die auf den Tisch kommen beinhalten irgendeine Fischpaste, da sie den Geschmack meist erheblich verbessern und erweitern. Neben vielen anderen ist Lau Mam gerade im Süden Vietnams besonders beliebt, ein aus Gemüse und fermentiertem Fisch bestehender Hotpot. Die Hauptzutaten beinhalten Aal, Rind, Shrimps, Tintenfisch und andere Fische, sowie verschiedenstes Gemüse.

 

Das Gericht ist besonders wegen seiner Variabilität beliebt, da es somit viele Geschmäcker trifft. Diese Variabilität führt aber auch dazu, dass man den Geschmack des Gerichtes kaum beschreiben kann. Allgemein könnte man sagen, dass es ein Gemisch aus Fleisch, Fisch, Gemüse und Gewürzen ist. Am typischsten ist er mit Fischsauce aus Sac Fischen, Rotem Chili und noch etwas Süßem. Die Zubereitung erfordert frischen Fisch, wie beispielsweise Schlangenkopffisch, "Keo"-Fisch, geschälter Schrimp und Aal, aber auch Schwein und Rind. Außerdem etwa 10-20 Varianten von Gemüse. Wasserlilie, Eierfrucht, Balsam-Apfel, Pilze, Sojabohnen und Chili dürfen unter anderem nicht fehlen. Wenn man es dann zusammenkocht vermischen sich die Geschmäcker aller Zutaten zu einem geschmacklichen Festival.

 

Auch wenn einige Westler vor dem Geschmack zurückschrecken wird ein einziger Versuch dieses Hindernis überwältigen. Wenn es in Schüsseln verteilt wird stimmt alles, das Auge und der Geschmack. Doch es gibt noch mehr, als nur den herrlichen Geschmack her: Man kann es typisch vietnamesisch persönlich geschmacklich Temperieren. Die meisten Restaurants bieten einem mehr als 24 Varianten von Gewürzen an, wenn sie servieren. Obendrein steht noch eine Auswahl an verschiedenem Fisch und Fleisch roh bereit, um sie selber in den Topf auf dem Tisch zu werfen. Deshalb schmeckt es auch immer anders, da alle einen Gemeinschaftstopf benutzen. Für VND 180,000 bekommt man eine große Schüssel für Gruppen. Mit jedem Gast steigt die Geschmackliche Veränderung und je länger man isst, desto intensiver wird der Geschmack. Lau Mam ist definitiv eine Erfahrung wert - und bringen Sie Hunger mit, denn die Portionen sind riesig.