Die drei Götter

Um das vietnamesische Neujahrsfest ranken sich eine Menge Legenden. Heute verabschieden wir den Kuechengott Ông Táo oder Táo Quân, wie er auch genannt wird, in den Himmel. Nach seinem Termin fuer die Berichterstattung beim Jadekaiser wird er erst in einer Woche nach Hause zurueckkehren. Doch eigentlich handelt es sich bei Ông Táo nicht nur um einen Gott, sondern sogar um drei, wie die Legende berichtet:

Vor langer Zeit lebte einst ein Ehepaar. Trọng Cao und Thị Nhi waren schon sehr lange verheiratet, hatten aber keine Kinder. Diese Tatsache trug nicht gerade zu einem gluecklichen Zusammenleben bei und die Ehe verlief sehr disharmonisch. Weil Thị Nhi von ihrem Mann immer oefter geschlagen wurde, verliess sie ihn schliesslich und heiratete einige Zeit spaeter einen Mann namens Phạm Lang.

Der von seiner Frau verlassene Trọng Cao ging bankrott und wurde zum Bettler. Eines Tages kam er zum Haus seiner Ex-Frau. Diese erkannte ihn und setzte ihm eine besonders reichliche Mahlzeit vor. Ploetzlich kam ihr zweiter Mann nach Hause und Thị Nhi hatte keine andere Moeglichkeit, als ihren Ex-Mann in einem Sack Stroh im Garten zu verstecken.

Waehrend des Wartens auf das Abendessen begann Phạm Lang Stroh zu verbrennen, um Duenger fuer die Felder zu haben. Um fuer seine alten Fehler zu suehnen und seine Ex-Frau zu schuetzen, liess sich Trọng Cao in seinem Sack verbrennen und kam dabei natuerlich zu Tode. Als Thị Nhi den Vorfall bemerkte, sah sie noch, wie ihr erster Mann mit einem Laecheln auf den Lippen starb. Sie erkannte, dass da immer noch Liebe war, fuehlte sich schuldig an seimem Tod und sprang ins Feuer, um mit ihm zu sterben. Als Zeuge dieses Dramas verstand der zweite Ehemann die Situation. Aus Liebe zu seiner Frau und Bedauern ueber den Tod des Paares sprang auch er ins Feuer.

Als die Drei dann beim Jadekaiser im Himmel ankamen, war dieser so geruehrt ueber ihre tragische Geschichte, dass er sie zu Goettern machte.

gott

Cathrin’s Facebook 20.101.2017

No Comments so far.

Your Reply:

 
You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>